Die Astrologie-Vorhersage im Januar bietet einen Einblick in unser neues Paradigma



Astrologie Nachrichten

Wie erwartet, war 2020 alles andere als einfach – es war ein Jahr, das jeden von uns auf eine gewisse Art und Weise auf die Probe stellte, unabhängig von unserem Sternzeichen oder Wohnort. Zu Beginn des neuen Jahres ist es beruhigend zu wissen, dass 2021 weitaus weniger seltene planetarische Ausrichtungen aufweist, was bedeutet, dass es kein so schwieriges Jahr sein wird.



Es wird Herausforderungen geben, aber diese fungieren hauptsächlich als Fortsetzung der gesellschaftlichen Probleme und Lücken, die im Jahr 2020 aufgedeckt wurden . Wir begrüßen das neue Jahr voller Hoffnung und Erwartung, und sobald die zweite Woche kommt, ändern viele Geburtsplaneten die Zeichen, um uns zu helfen, die Seite umzublättern und uns auf die Zukunft zu freuen. Aber vorher überschwemmen zwei wunderschöne Grand Trines unseren Himmel!





Der Januar beginnt unter einem festlichen Löwe-Mond, der am zweiten Januar mit Venus im Schützen und Mars im Widder ein Großes Feuer-Trigon bilden wird. Dies ist wohl die bestmögliche Energie, um ein neues Kapitel zu beginnen, da sie uns hilft, uns voller Leben und Enthusiasmus zu fühlen. Wenn Sie vor Kreativität sprühen, ist es heute besser, Brainstorming zu betreiben und die kreativen Säfte zum Fließen zu bringen.

Am Sonntag bewegt sich der Mond in die Jungfrau, um ein weiteres großes Trigon zu bilden, diesmal mit der Sonne im Steinbock und Uranus im Widder . Konzentrieren Sie sich an diesem Tag darauf, einen soliden 12-Monats-Plan für Ihre Ziele zu erstellen, da diese erdige Energie ideal ist, um den Grundstein für etwas zu legen, das stark und dauerhaft ist. Und denken Sie daran, da Uranus beteiligt ist und einer der beiden Planeten sein wird, die den Ton für 2021 angeben werden, wird die Einbeziehung von Innovation und Out-of-the-Box-Denken Ihrem Plan zum Erfolg verhelfen.

In der ersten Januarwoche dreht sich alles ums Schalten, also sei darauf vorbereitet, einen großen Wechsel zu spüren! Zwei Geburtsplaneten ändern ihre Vorzeichen, als Venus in den Steinbock eindringt und Merkur in den Wassermann. Aber die größte Veränderung vollzieht der Mars am 6. Januar als Kriegerplanet ( schließlich!) hinterlässt sein Heimatzeichen Widder, wo er ungewöhnlich viel Zeit verbracht hat. Der Mars ist im Stier nicht glücklich, aber das Hauptproblem hier ist, dass er mit der großen Anzahl von Planeten, die jetzt in festen Zeichen leben, heftige Zusammenstöße bilden wird.

Lesen Sie Ihr Horoskop 2021!

Die zweite Januarwoche ist schwer und voller unberechenbarer Verhaltensweisen und Überraschungen, und es ist wichtig zu wissen, womit wir es zu tun haben, um besser navigieren zu können. Wir werden im Steinbock einen ehrgeizigen und machthungrigen Neumond erleben, der in Konjunktion zu Pluto stehen wird – und plötzlich wird jeder seinen inneren Chef kanalisieren. Wenn Sie versuchen, eine Gehaltserhöhung, Beförderung oder einen Geschäftsabschluss zu erhalten, ist dies die Zeit, um Gold zu holen – aber seien Sie sich bewusst, dass Sie nicht der einzige sein werden, der um die Trophäe kämpft fighting . Sicher, Sie können schmutzig spielen, aber da Saturn in einem Quadrat mit dem Mars eingeschlossen ist, müssen Sie damit rechnen, die Konsequenzen später zu erleiden.

Diese Woche ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu bewahren und klug wie die alten olympischen Götter zuschauten. Während die drei Planeten im Aktivisten Wassermann (Merkur, Saturn und Jupiter) mit Uranus im Stier kollidieren, werden wir erleben, wie Traditionen buchstäblich in den Händen innovativer Stimmen sterben, die schließlich aus der Asche auferstehen. Aber bedrückende Persönlichkeiten und Institutionen haben es nie leicht, und die Beteiligung von Jupiter bedeutet, dass wir sie möglicherweise in unserem eigenen persönlichen Umfeld sowie in unseren Gemeinschaften bekämpfen. Das ist schließlich der Geschmack von 2021, den wir das ganze Jahr über erleben werden.

Diese Themen eskalieren in der dritten Januarwoche noch mehr, wenn die Sonne in den Wassermann eintritt, sich der Mars mit dem rebellischen Uranus trifft und mit Jupiter kollidiert. Wut und Sturheit werden in der Luft liegen, denn der Stiermond wird die feurige Wut, die vom Mars kommt, nur noch verstärken. In den USA fällt dieser volatile Aspekt genau auf den Inauguration Day, der wahrscheinlich für soziale Unruhen in Bezug auf die Machtverschiebung sorgen wird.

Die letzte Januarwoche bringt etwas Heilung, da sich die Wassermannsonne sanft mit verbindet Chiron, der Zentaur der Heilung, am 25. Januar. Aber am nächsten Tag beginnt er, sich mit denselben Planeten zu verbinden, die der Mars in der vorherigen Woche gemacht hat, außer dieses Mal, und bringt die kühlere und mehr losgelöste Wassermann-Energie mit. Am 28. kommen die Dinge zu einem Höhepunkt, als der Löwe-Vollmond am Himmel aufgeht und ein T-Quadrat mit Mars im Stier und der Sonne und Jupiter im Wassermann bildet. Es könnte ein Moment der Krise bevorstehen, der uns zu einer Entscheidung drängt, bei der wir möglicherweise einen persönlichen Glauben zum Wohle unserer Gemeinschaft aufgeben müssen. Zum Glück werden die Dinge wiederhergestellt, sobald der Mond in die Jungfrau eintritt.

Und schließlich begrüßen wir den ersten rückläufigen Merkur des Jahres als eine Form des Überdenkens und Überdenkens aller Ereignisse, die in diesem ersten Monat des Jahres 2021 stattgefunden haben.

Immer noch verwirrt über Ihre Beziehung? Erhalten Sie eine genaue Tarot-Lesung Artikel